s'Meschiger Kirchablättle



UNSERE WEIHNACHTSKRIPPE
Krippenfiguren Meschach
(aus dem Götzner Heimatbuch)
Seit Mitte Jänner 2010 befinden sich unsere Krippenfiguren in Wien und werden dort von den Dipl. Restauratorinnen Mag. Ilse Prenner und Mag. Elisabeth Scheel unter Aufsicht des Bundesdenkmalamtes renoviert.

Der Anteil unserer Kirchengemeinde an den Renovierungskosten beträgt 3.000.- Euro. Von großzügigen Sponsoren haben wir bereits 2.000.- Euro für die Renovierung der Kern- Figuren erhalten. Diesen Spendern ein herzliches Vergelts Gott !


Unsere Kirche besitzt die älteste Weihnachtskrippe Vorarlbergs. Sie wurde im Jahre 1624 vom Feldkircher Bildschnitzer Erasmus Kern geschaffen.
Im kommenden Jahr müssen die Krippenfiguren ganz dringend renoviert werden. Bei fachgerechter Untersuchung wurde festgestellt, dass die Figuren viermal übermalt sind und der knieende Hirte stark gefährdet ist. In Zusammenarbeit mit der Landeskonservatorin Frau Dipl. Ing. Eva Hody vom Bundesdenk - malamt in Bregenz und mit Direktor Dr. Tobias Natter vom Vorarlberger Landesmuseum in Bregenz wird die Renovierung der Krippe den Akademischen Restau ratorinnen Frau Mag. Elisabeth Scheel und Frau Mag. Ilse Prenner in Wien übertragen, die unter Aufsicht des Bundesdenkmales in Wien die Arbeiten durchführen werden. Die Kosten belaufen sich auf 15.000.- Euro. Zusagen für Förderungs beiträge haben wir vom Bundesdenkmalamt, vom Landesmuseum, vom Land Vorarlberg, von der Bischöflichen Finanzkammer und von der Marktgemeinde Götzis erhalten.

Georg Bell


Der aus Meschach gebürtige Dekan und Stadtpfarrer in Feldkirch, Johann Georg Bell, brachte 1875 die Krippenfiguren nach Meschach.

aus: Meschiger Kirchablättle Dezember 2009